Wir über uns
WPM$BRBD Kopie_3

Wir freuen uns immer über gesangsbegeisterte neue Sänger. Bei Interesse einfach Kontakt aufnehmen!

Geschichte des Chores

Die Idee, einen Chor zu gründen, wurde Mitte der 1980er Jahre von einer Handvoll Studierender geboren. Ein Chor unabhängig von festen Institutionen, in dem die Chormitglieder die Chorleitung selber auswählen und die Auswahl der Musikprogramme aktiv mitgestalten. So entstanden die amici cantandi. Die Mitgestaltung ist für uns bis heute prägend geblieben und hat dazu geführt, dass unser Programm eine große Vielfalt aufweist und wir immer wieder Neuland betreten. Seit April 2014 ist Dr. Friedhelm Loesti Chorleiter der amici cantandi. Mit derzeit mehr als 30 Sängerinnen und Sängern im Alter zwischen Mitte 30 und 70 Jahren haben wir uns sowohl auf das Gebiet des Pop gewagt und choreographische Elemente erlernt (amici on the rocks) als auch Hugo Distlers Totentanz aufgeführt, mit einer Eurythmiegruppe als tänzerischer Untermalung. Wir können uns aber auch für Mailieder, Folklore und Gospel begeistern und genießen klassische Chorliteratur und geistliche Musik. Und die Karnevalisten und Karnevalistinnen unter uns können sich seit 2004 in unserer Samba-Trommelgruppe austoben, mit der wir an Weiberfastnacht durch die Altstadt ziehen und beim Endenicher Karnevalszug mitgehen.

Die Chorproben finden

dienstags von 20 bis 22.00 Uhr

im Gemeindezentrum der

Trinitatis-Kirchengemeinde in

Bonn-Endenich, Brahmsstraße 14, statt

Seit dem 10. April 2003 sind wir Mitglied im VDKC. Der VDKC ist ein Verband (Zitat): "Für Chöre, die anspruchsvolle Chormusik in Aufführungen von künstlerischem Rang pflegen"

VDKC: V
erband Deutscher Konzert Chöre Bundesgeschäftstelle: Weimar - Ralf Schöne 

 

Video ‘Star of Bethlehem’ - John Rutter. Weihnachtskonzert in Röttgen